Pressemitteilung

ABSTIMMUNG21: tänzerisches Spektakel am Altonaer Bahnhof

Sep 4, 2020

In leuchtend bunten Kleidern werden heute am 04.09. um 12:30 Uhr die beiden Frauen auf den 1,5 Meter hohen Stelzen durch die Fußgängerzone am Altonaer Bahnhof tanzen. Die zwei sind von der Oakleaf Stelzenläufer*innengruppe und unterstützen mit ihren artistisch-künstlerischen Tänzen die Initiative ABSTIMMUNG21, die sich für die Etablierung der bundesweiten Volksabstimmungen einsetzt.

Der große, weiße Omnibus dient als zentraler Anlaufpunkt für die Probeabstimmung. “Ob Neugier und Interesse, Nachfragen oder kontroverse Diskussionen, wir kommen gerne mit Ihnen über die Probeabstimmung ins Gespräch.”, so Olaf Seeling, Mitinitiator von ABSTIMMUNG21. “Weitere Abstimmungsunterlagen sind hier noch erhältlich, und zwar für alle, die noch keine bekommen haben und teilnehmen möchten, unabhängig vom Wohnort.”

Mittlerweile hat der Rücklauf der ausgefüllten Stimmzettel begonnen. Täglich kommen immer mehr der rosa Stimmzettel in ihren Umschlägen verpackt in die Urne am Omnibus oder per Post ins Mehr-Demokratie-Büro am Mittelweg 11 – 12 in Hamburg. Gut verschlossen verweilen sie dort, bis am 20.09. um 8 Uhr die Stimmenauszählung beginnt.

8 Themen, 8 Wahlkreuze

Bei jeder Abstimmungsfrage kann man sich zwischen “Ja”, “Nein” und “Enthaltung” entscheiden. Insgesamt dürfen daher acht Wahlkreuze gemacht werden, zu jeder Frage eins. Der Stimmzettel wird erst dann für eine Abstimmungsfrage ungültig, wenn mehr als ein Feld angekreuzt wurde.