Datenschutzhinweise

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie diese Webseite besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. 

Wenn Sie diese Webseite besuchen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zum Verantwortlichen

Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die bei dem Besuch dieser Webseite erfasst werden, ist:

ABSTIMMUNG21
Mittelweg 12
20148 Hamburg
E-Mail: info@abstimmung21.de

Bei Bestellung der Abstimmungsunterlagen über die Bündnispartner sind wir für in diesem Zusammenhang stattfindenden Datenverarbeitungen mit diesen Partnern gemeinsam verantwortlich (Art. 26 DSGVO). Wir haben insoweit Vereinbarungen festgelegt, wer von uns welchen datenschutzrechtlichen Verpflichtungen nachkommt.

Unser Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

datenschutz nord GmbH
Niederlassung Berlin
Kurfürstendamm 212
10719 Berlin
E-Mail: office@datenschutz-nord.de

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Datenverarbeitungsprozesse

Datenquelle - Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen, z.B. durch Beantragung der Abstimmungsunterlagen, Abonnieren des Newsletters oder durch eine Online-Spende.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Webseite durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs, siehe „Nutzungsdaten“). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Webseite betreten.

Datenerfassung auf dieser Webseite - Nutzungsdaten

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, speichern wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO temporär sogenannte Nutzungsdaten. Die Nutzungsdaten verwenden wir zu statistischen Zwecken, um die Qualität unserer Webseite zu verbessern. Wir verwenden diese Informationen außerdem, um den Aufruf unserer Webseite zu ermöglichen, zur Kontrolle und Administration unserer Systeme sowie zur Verbesserung der Gestaltung der Webseite. Diese von uns verfolgten Zwecke stellen zugleich das berechtigte Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Der Datensatz besteht aus:

  • dem Namen und der Adresse der angeforderten Inhalte,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
  • der übertragenen Datenmenge,
  • dem Zugriffsstatus (Inhalt übertragen, Inhalt nicht gefunden),
  • der Beschreibung des verwendeten Webbrowsers und des Betriebssystems,
  • dem Referral-Link, der angibt, von welcher Seite Sie auf unsere gelangt sind,
  • der IP-Adresse des anfragenden Rechners, die so verkürzt wird, dass ein Personenbezug nicht mehr herstellbar ist.

Unsere Webseite wird bei einem externen Dienstleister gehostet (Raidboxes GmbH, Friedrich-Ebert-Straße 7, 48153 Münster). Die personenbezogenen Daten, die auf dieser Webseite erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. Der Einsatz des Hosters erfolgt im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter. Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen. Die Nutzungsdaten werden nach max. sieben Tagen gelöscht.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage, ggf. E-Mail-Adresse und Telefonnummer) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung Ihrer Daten beruht auf unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), die an uns gerichteten Anfragen effektiv bearbeiten zu können. Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten speichern wir, bis der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Bestellung der Abstimmungsunterlagen

Zur ersten bundesweiten Volksabstimmung haben Sie bei uns die Möglichkeit, Ihre persönlichen Abstimmungsunterlagen für die selbstorganisierte erste bundesweite Volksabstimmung zu bestellen. Über das Bestellformular auf unserer Webseite und den Webseiten unserer Bündnispartner verarbeiten wir Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Anschrift und Ihre E-Mail-Adresse als Pflichtangaben. Wir benötigen diese Angaben, um Sie persönlich anzusprechen und Ihnen die gewünschten Abstimmungsunterlagen postalisch zukommen zu lassen. Ihre postalische Adresse nutzen wir ggf. auch, um Sie postalisch zu fragen, ob Sie uns als Spender unterstützen möchten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, basierend auf unserem berechtigten Interesse, interessierte Personen als langfristige Unterstützer zu gewinnen. Sie können der Verwendung Ihrer Adresse zu diesem Zweck jederzeit widersprechen, z.B. per E-Mail. Das Abstimmungsheft senden wir Ihnen aus ökologischen Gründen per E-Mail zu und nur auf Wunsch auch postalisch. Wenn von Ihnen ausgewählt, wird Ihre E-Mail-Adresse zudem für den Versand des Newsletters genutzt. Sofern Sie weitere Personen angeben, die die Abstimmungsunterlagen postalisch erhalten sollen, benötigen wir auch von diesen Personen Name und Anschrift. Die Bereitstellung der zuvor genannten Daten ist gesetzlich und/oder vertraglich nicht vorgeschrieben. Ohne die Pflichtangaben können wir die Abstimmungsunterlagen jedoch leider nicht zustellen.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Durchführung der Bestellung). Ihre Daten werden innerhalb von 7 Tagen nach Abschluss der Auszählung bei uns und – wenn Sie die Abstimmungsunterlagen bei unseren Bündnispartnern bestellt haben – bei unseren Bündnispartnern gelöscht.

Zum Versand der Abstimmungsunterlagen geben wir (bzw. die Bündnispartner, bei denen Sie die Abstimmungsunterlagen bestellt haben) die von Ihnen angegebenen, zum postalischen Versand benötigten Daten an einen Dienstleister (direct service Gütersloh GmbH) weiter. In unserem Auftrag und auf unserer Weisung prüft der Dienstleister die Datensätze auf Dubletten und sendet Ihnen anschließend die Unterlagen zu. Ihren Stimmzettel inkl. eidesstattlicher Versicherung senden Sie mittels vorfrankierten Umschlags anschließend an den Dienstleister zurück, damit dieser die Stimmen für uns auszählt. Die verbliebenen Unterlagen werden innerhalb von 7 Tagen nach Abschluss der Auszählung vernichtet.

Flyerbestellung – „Jetzt mitmachen“

Um noch mehr Teilnehmende zu erreichen und unsere Projektziele weiterzuverbreiten, können Sie auf unserer Webseite unsere Abstimmung21-Flyer bestellen. Diese können nach Erhalt in der Nachbarschaft oder in ganzen Straßenzügen verteilt werden. Zur Flyerbestellung benötigen wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Angaben zur Größe der Flyer sowie Ihre Anschrift. Diese Angaben sind erforderlich, damit wir Ihre Bestellung bearbeiten, diese Ihnen zuordnen und Ihnen die Flyer postalisch zukommen lassen können. Zudem bestätigen wir Ihnen den Bestellungseingang per E-Mail und senden Ihnen Informationen zum weiteren möglichen Vorgehen zu. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Durchführung der Bestellung). Wenn Sie möchten können Sie uns zudem eine Telefonnummer angeben oder Ihre Bestellung durch eine persönliche Nachricht konkretisieren. Diese Informationen verarbeiten wir gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Grundlage unseres berechtigten Interesses, individuelle Anmerkungen zu berücksichtigen und Sie ggf. zur Abstimmung telefonisch zu kontaktieren. Ihre Bestelldaten werden gelöscht, sobald die Daten für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Datenverarbeitung bei der Auszählung

Damit Ihre Stimme gezählt werden kann, ist es notwendig, dass diese nur einmal abgegeben wird. Hierzu erhalten Sie neben den weiteren Abstimmungsunterlagen auch eine auszufüllende Erklärung für Briefabstimmende. Auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeiten wir hierzu von Ihnen/einer Hilfsperson Vor- und Familienname und die persönliche Anschrift. Die Erklärung dient allein dem Zweck der Vermeidung von Mehrfachabstimmungen sowie der Möglichkeit der getrennten Auszählung von Volljährigen und Minderjährigen (16-17 Jahre). Die/der Briefabstimmende erklärt zudem, dass der beigefügte Stimmzettel persönlich gekennzeichnet wurde (Datum, Unterschrift). Die von uns verfolgten Zwecke stellen zugleich das berechtigte Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Alle persönlichen Angaben werden vertraulich und von den übrigen Abstimmungsunterlagen getrennt behandelt sowie sofort nach der Auszählung vernichtet. Die Auszählung und Vernichtung der Unterlagen erfolgt unter Aufsicht des Wahlvorstandes.

Spendenformular

Wenn Sie uns online über das bereitgestellte Spendenformular eine Spende zukommen lassen, werden von uns Daten zur Spende verarbeitet, wie Zahlungsangaben, Ihr Namen inkl. Anrede, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Anschrift. Diese Angaben benötigen wir, um Ihre Spende zu verwalten und Ihnen eine Spendenbescheinigung zuschicken zu können. Die E-Mail-Adresse wird zur Bestätigung der eingegangenen Spende und bei Fragen zur Spende verwendet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Wir sind gesetzlich verpflichtet, Informationen zur Spende zehn Jahre aufzubewahren. Anschließend werden die Daten gelöscht.

Das Online-Spendenformular wird uns durch den Dienstleister FundraisingBox (Wikando GmbH, Schießgrabenstr. 32, 86150 Augsburg) zur Verfügung gestellt. FundraisingBox übernimmt für uns die Zahlungsabwicklung durch eine sichere und zertifizierte Umgebung. Dabei werden die Daten der Spenden-Transaktionen jederzeit SSL verschlüsselt und in europäischen zertifizierten Rechenzentren gespeichert. Die Mitarbeiter der FundraisingBox sind auf die Vertraulichkeit verpflichtet. Ihre Daten werden überdies nicht an Dritte weitergegeben. Das Spendenkonto wird noch bis April 2021 von Mehr Demokratie Hamburg e.V. verwaltet bis ABSTIMMUNG21 e.V. eigenständig über die FundraisingBox Spenden einziehen und verwalten kann. Informationen zur Datensicherheit und zum Datenschutz bei FundraisingBox finden Sie unter www.fundraisingbox.com/sicherheit.

Einbindung von externen Zahlungsdienstleistern

Wenn Sie zum Spenden das Online-Formular auf unserer Webseite nutzen, werden Ihre Daten je nach Zahlungsweise auch an den jeweiligen, mit FundraisingBox zusammenarbeitenden Zahlungsdienstleister weitergegen. Über dessen Plattform wird die Zahlung abgewickelt. Hierbei erhält der jeweilige Zahlungsdienstleister die im Rahmen des Spendevorgangs eingegebenen Daten (Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Anschrift, Spendenbetrag, Zahlungsdaten). Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Angaben sind erforderlich, um die Transaktionen durchzuführen. Die Weitergabe Ihrer Daten an den jeweiligen Zahlungsdienstleister erfolgt ausschließlich zum Zweck der konkreten Zahlungsabwicklung. Folgende Zahlungsdienstleister/-möglichkeiten werden eingesetzt:

  • SEPA Lastschrift per BFS-Net.Tool der Sozialbank, Hauptsitz: Köln, Deutschland. Weiterführende Hinweise zum Datenschutz finden Sie auch in den Datenschutzbestimmungen. Ab Mai 2021 über die GLS Gemeinschaftsbank eG, Hauptsitz: Bochum, Deutschland. Hinweise zum Datenschutz finden Sie auch in den Datenschutzbestimmungen.
  • PayPal der PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, Luxemburg, Hauptsitz: San José, USA. Weiterführende Hinweise zum Datenschutz finden Sie auch in den Datenschutzbestimmungen von PayPal.
  • Sofort (Klarna) der Sofort GmbH (Klarna Group), München, Hauptsitz: Stockholm, Schweden. Weiterführende Hinweise zum Datenschutz finden Sie auch in den Datenschutzbestimmungen.
  • Kreditkarte via Stripe der Stripe Payments Europe Ltd, Dublin (Irland), Hauptsitz: San Francisco, USA. Informationen zur Datenverarbeitung durch Stripe finden Sie auch in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.

Newsletter

Auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, sich für unseren kostenlosen Newsletter anzumelden. Der Newsletter informiert Sie über den Stand der Kampagnen und Aktionen, an denen Sie sich beteiligen können. Für das Abonnement des Newsletters benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse sowie einen Vor- und Nachnamen (oder Pseudonym), um Sie persönlich ansprechen zu können.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Sie uns nach Absenden des Anmeldeformulars mit einem Klick auf den entsprechenden Link in der Bestätigungs-E-Mail erteilen (sog. Double-Opt-in-Verfahren). Die Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu können Sie den Link zur Abbestellung am Ende jeder E-Mail nutzen. Die bis zum Widerruf erfolgte Datenverarbeitung bleibt rechtmäßig.

Als Dienstleister zum Versand der Newsletter setzen wir CleverReach (CleverReach GmbH & Co. KG) ein. Die von Ihnen zur Newsletterbestellung eingegebenen Daten (z. B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von CleverReach in Deutschland bzw. Irland gespeichert. Wir nutzen zudem die mit CleverReach mögliche Analyse des Klick- und Öffnungsverhaltens der Newsletterempfänger. Hierbei kann u.a. analysiert werden, wie viele Empfänger den Newsletter geöffnet haben und wie oft welcher Link im Newsletter angeklickt wurde. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter bei uns bzw. CleverReach gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters aus der Newsletterverteilerliste gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden, bleiben hiervon unberührt. Nach Ihrer Austragung aus der Newsletterverteilerliste wird Ihre E-Mail-Adresse bei uns bzw. bei CleverReach ggf. in einer Blacklist gespeichert, um künftige Mailings zu verhindern. Die Daten aus der Blacklist werden nur für diesen Zweck verwendet und nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Dies dient sowohl Ihrem Interesse als auch unserem Interesse an der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben beim Versand von Newslettern (berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Speicherung in der Blacklist ist zeitlich nicht befristet. Sie können der Speicherung widersprechen, sofern Ihre Interessen unser berechtigtes Interesse überwiegen. Weitere Informationen können Sie den Datenschutzbestimmungen von CleverReach unter https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/ entnehmen.

Social Media-Verlinkungen

Die Inhalte auf unseren Seiten können von Ihnen datenschutzfreundlich in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Instagram geteilt werden. Aus Gründen des Datenschutzes binden wir keine Social Media-Plugins direkt in unseren Webauftritt ein. Wir nutzen stattdessen das WordPress-Plugin „Sassy Social Share“. „Sassy Social Share“ ersetzt die nativen Share-Buttons der Sozialen Netzwerke und schützt hierdurch Ihre Anonymität. „Sassy Social Share“ bindet Share-Buttons der sozialen Netzwerke lediglich als Grafik ein, die eine Verlinkung auf das entsprechende soziale Netzwerk enthält. Durch einen Klick auf die entsprechende Grafik werden Sie zu dem Dienst des jeweiligen Netzwerks weitergeleitet. Der jeweilige Button stellt den direkten Kontakt zwischen sozialem Netzwerk und Ihnen erst dann her, wenn sie aktiv auf den Share-Button klicken. Erst dann werden die Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übermittelt. Wird der Button hingegen nicht angeklickt, findet keinerlei Datenaustausch zwischen Ihnen und den sozialen Netzwerken statt.

Eingebettete Videos

Auf unseren Webseiten betten wir Videos ein, die nicht auf unseren Servern gespeichert sind. Damit der Aufruf unserer Webseiten mit eingebetteten Videos nicht automatisch dazu führt, dass Inhalte des Drittanbieters nachgeladen werden, zeigen wir in einem ersten Schritt nur lokal abgespeicherte Vorschaubilder der Videos an. Hierdurch erhält der Drittanbieter keine Informationen. Erst nach einem Klick auf das Vorschaubild werden Inhalte des Drittanbieters nachgeladen. Hierdurch erhält der Drittanbieter die Information, dass Sie unsere Seite aufgerufen haben sowie die in diesem Rahmen technisch erforderlichen Nutzungsdaten. Außerdem ist der Drittanbieter dann in der Lage Trackingtechnologien zu implementieren. Wir haben auf die weitere Datenverarbeitung durch den Drittanbieter keinen Einfluss. Mit dem Klick auf das Vorschaubild geben Sie uns die Einwilligung, Inhalte des Drittanbieters nachzuladen.

Die Einbettung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie Ihre Einwilligung über einen Klick auf das Vorschaubild abgegeben haben. Bitte beachten Sie, dass die Einbettung vieler Videos dazu führt, dass Ihre Daten außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet werden. In einigen Ländern besteht dabei das Risiko, dass Behörden auf die Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können. Sofern wir Anbieter in unsicheren Drittländern einsetzen, erfolgt die Übermittlung in ein Drittland auf Grundlage von Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO (Standarddatenschutzklauseln). Wir setzen Videos der folgenden Anbieter ein:

YouTube/Google (USA)

Wir verwenden eingebettete YouTube-Videos im erweiterten Datenschutzmodus. Das heißt: YouTube speichert keine Cookies für einen Nutzer, der eine Webseite mit einem eingebetteten YouTube-Videoplayer aufruft, jedoch nicht auf das Video klickt, um die Wiedergabe zu starten. Wird auf den YouTube-Videoplayer geklickt, kann YouTube unter Umständen Cookies (u.a. von DoubleClick) auf dem Computer des Nutzers speichern, es werden jedoch keine personenbezogenen Cookie-Informationen für Wiedergaben von eingebetteten Videos gespeichert.

Angemessenes Datenschutzniveau:
Kein angemessenes Datenschutzniveau. Die Übermittlung erfolgt auf Grundlage von Standarddatenschutzklauseln gem. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO.

Widerruf der Einwilligung:
Wenn Sie ein Vorschaubild angeklickt haben, werden die Inhalte des Drittanbieters sofort nachgeladen. Wenn Sie ein solches Nachladen auf anderen Seiten nicht wünschen, klicken Sie bitte die Vorschaubilder nicht mehr an.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Einsatz von Dienstleistern

Wir geben Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO an Dienstleister weiter, die uns beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet. Dies sind Dienstleister der folgenden Kategorien:

  • Hosting-Dienstleister/Cloud-Dienstleister für den Betrieb unserer Server/Webseite
  • Dienstleister zur Abwicklung und Verwaltung von Online-Spenden
  • Entwicklungsdienstleister für Programmierung, Entwicklung, Wartung und Support von Software-Anwendungen
  • E-Mail-Marketing-Dienstleister für den Versand von Newslettern
  • Dienstleister für die Spendenverwaltung
  • Bündnispartner zur Aufnahme von Bestellungen der Abstimmungsunterlagen
  • Dienstleister für den Versand der Abstimmungsunterlagen
  • Dienstleister für den Versand von
    Pressemitteilungen

Die Dienstleister verarbeiten die Daten ausschließlich auf unsere Weisung und sind zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen verpflichtet worden. Sämtliche Auftragsverarbeiter wurden sorgfältig ausgewählt und erhalten nur in dem Umfang und für den benötigten Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen erforderlich ist.

Die Server einiger von uns eingesetzten Dienstleister befinden sich in den USA und anderen Ländern außerhalb der Europäischen Union. Unternehmen in diesen Ländern unterliegen einem Datenschutzgesetz, das allgemein personenbezogene Daten nicht in demselben Maße schützt, wie es in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union der Fall ist. Soweit Ihre Daten in einem Land verarbeitet werden, welches nicht über ein anerkannt hohes Datenschutzniveau wie die Europäische Union verfügt, stellen wir über vertragliche Regelungen oder andere anerkannte Instrumente sicher, dass das Datenschutzniveau weitestgehend gesichert wird. Mit Datenempfängern in Drittländern schließen wir die von der EU-Kommission für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Drittländern bereitgestellten Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO ab.

Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Die Bereitstellung Ihrer Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben und erfolgt freiwillig. Für die Nutzung von bestimmten Services ist die Bereitstellung Ihrer Daten jedoch erforderlich. Das betrifft z.B. Ihre Nutzungsdaten, ohne die wir unsere Webseiten-Inhalte technisch nicht anbieten können. Wir informieren Sie bei der Eingabe von Daten, wenn die Bereitstellung für den jeweiligen Service oder die jeweilige Funktion erforderlich ist. Diese Daten sind als Pflichtfelder gekennzeichnet. Bei erforderlichen Daten hat die Nichtbereitstellung zur Folge, dass der betreffende Service oder die betreffende Funktion nicht erbracht werden kann. Bei optionalen Daten kann die Nichtbereitstellung zur Folge haben, dass wir unsere Dienste nicht in gleicher Form und gleichem Umfang wie üblich erbringen können.

Dauer der Datenspeicherung

Sofern wir nicht im Einzelnen bereits über die Speicherdauer informiert haben, löschen wir personenbezogene Daten, wenn sie für die vorgenannten Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegenstehen.

Ihre Rechte als betroffene Person

Als betroffene Person haben Sie das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO) oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sofern die Verarbeitung von Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, sind Sie nach Art. 7 DSGVO berechtigt, die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Ein Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht. Jede betroffene Person hat zudem das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt (Art. 77 DSGVO).

Presseverteiler

Wir führen einen Presseverteiler, über den wir Pressemitteilungen an Pressevertreter/Journalisten verschicken. Folgende Daten benötigen wir hierfür: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Redaktion. Diese Daten nutzen wir, um Sie anzusprechen, Ihnen die Pressemitteilungen zukommen zu lassen und Sie einem konkreten Medienunternehmen zuzuordnen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, mit den Medien in Kontakt zu stehen und auf unsere Themen und Arbeit aufmerksam zu machen. Ihre Daten werden solange gespeichert, wie Sie die Zusendung von Pressemitteilungen wünschen. Wir löschen Ihre Daten, wenn Sie sich aus dem Verteiler austragen oder Sie uns anderweitig mitteilen, keine Pressemitteilungen mehr erhalten zu wollen.

Widerspruchsrecht

In Fällen, in denen wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben zudem das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Direktwerbung einzulegen. Das gilt auch für das mit einer Direktwerbung in Verbindung stehende Profiling.