12:00 Uhr: „Das hier ist gelebte Demokratie“

Sep 20, 2020

Seit vier Stunden zählen viele Helfer*innen tausende von Stimmzetteln aus. Ottensen und Wedel sind bereits in der letzten Phase. Hier werden nun die Stimmen zu den acht Fragen gezählt und ausgewertet. Im größten „Wahlkreis“ mit den bundesweit Abstimmenden geht es hoch her. Knapp 25 Freiwillige sind fleißig und bringen die 40.000 blauen Abstimmungsbriefe durch ein gut organisiertes Auszählsystem. Die ersten öffnen die Briefumschläge, die nächsten prüfen auf Vollständigkeit, die letzten werten die Stimmzettel aus. Die Stimmung ist gut. Alle arbeiten konzentriert und unterhalten sich angeregt mit ihren Sitzpartner*innen.

Eine Helferin meinte euphorisch, sie freue sich sehr bei der Auszählung für die Probeabstimmung mitmachen zu dürfen. Man komme so vom Passiven ins Aktive. Hier dabei zu sein bedeute, die Demokratie wirklich zu leben. Es sei eine Tätigkeit, die man einfach mal gemacht haben muss.

Viele sind begeistert von der Organisation des Auszählsystems und kommen gut damit zu Recht. „Es wird wirklich gut von allen Anwesenden umgesetzt. Die Leute hier sind absolut fantastisch“, sagt Pelle, eine der Organisator*innen des heutigen Tages. Mit Spannung wird jeder ausgepackte Stimmzettel mit Hinblick auf die Ergebnisse erwartet. Außerdem ist die Freude über jede gültige Stimme sehr hoch, insbesondere über die der Jugendlichen.

Auszählungsraum „bundesweit“
Es gibt immer Platz und Raum für Pausen