Volksentscheide auf Bundesebene Möglich machen

Die Endergebnisse der Probeabstimmung vom 20.09.2020

45.974 Abstimmende haben an der Probestimmung teilgenommen und zu acht Bundesthemen abgestimmt.

Dafür wurden 108.103 Abstimmungsunterlagen in drei Abstimmungskreisen verteilt bzw. zugestellt: 70.933 bundesweit, 17.370 in Wedel (ländlich) und 19.800 in Hamburg-Ottensen (städtisch).

Teilgenommen haben aus den drei Abstimmungskreisen: 42.506 Abstimmende bundesweit (60%), 1.250 aus Wedel (7%) und 2.218 aus Hamburg-Ottensen (11%).

Die Einzelresultate der drei Wahlkreise so wie der jeweiligen Jugendabstimmung finden Sie hier als PDF.  Die Teilnahme an der Jugendabstimmung wurde erst zum Schluss der Kampagne angeboten, das spiegelt sich in der geringen Beteiligung wieder.

Unser nächstes Ziel: im kommenden Jahr mindestens eine Million Menschen zur Hauptabstimmung bringen. Die Erfahrungswerte aus der Probeabstimmung bestätigen: Das ist schaffbar und möglich!

Wie geht es weiter?

SO WURDE ÜBER DIE ACHT VORLAGEN ABGESTIMMT

Erste Vorlage

Klimawende 1,5 Grad

Abstimmungsfrage

Stimmen Sie einer gesetzlichen Verpflichtung zur Klimaneutralität bis 2035, zum Kohleausstieg bis 2030 und zur vollständigen Versorgung mit erneuerbarer Energie bis 2035 zu?

Ergebnis

R

Die Abstimmungsvorlage wurde angenommen

 JaNein% Ja% Nein
Abstimmende37.4454.01581,47%8,74%

Abstimmende: 45.963
Enthaltungen: 3.380 (7,35%)
Ungültige Stimmen:  1.123 (2,44%)

Die Einzelresultate der drei Wahlkreise finden Sie hier als PDF.

Zweite Vorlage

Mindestlohn 12 €

Abstimmungsfrage

Stimmen Sie der Einführung eines deutschlandweiten Mindestlohns von 12 Euro brutto pro Zeitstunde zu?

Ergebnis

R

Die Abstimmungsvorlage wurde angenommen

 JaNein% Ja% Nein
Abstimmende38.7122.60684,26%5,67%

Abstimmende: 45.946
Enthaltungen: 3.505 (7,63%)
Ungültige Stimmen: 1.123 (2,44%)

Die Einzelresultate der drei Wahlkreise finden Sie hier als PDF.

Dritte Vorlage

Verpflichtendes Lobbyregister

Abstimmungsfrage

Stimmen Sie für ein gesetzlich verpflichtendes Lobbyregister?

Ergebnis

R

Die Abstimmungsvorlage wurde angenommen

 JaNein% Ja% Nein
Abstimmende43.07125793,72%0,56%

Abstimmende: 45.956
Enthaltungen: 1.505 (3,27%)
Ungültige Stimmen: 1.123 (2,44%)

Die Einzelresultate der drei Wahlkreise finden Sie hier als PDF.

Vierte Vorlage

Bedingungsloses Grundeinkommen

Abstimmungsfrage

Stimmen Sie einer Grundgesetzänderung zur Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens zu?

Ergebnis

R

Die Abstimmungsvorlage wurde angenommen

 JaNein% Ja% Nein
Abstimmende27.5018.28959,82%18,03%

Abstimmende: 45.973
Enthaltungen: 9.060 (19,71%)
Ungültige Stimmen: 1.123 (2,44%)

Die Einzelresultate der drei Wahlkreise finden Sie hier als PDF.

Fünfte Vorlage

Lebensmittel – spenden statt verschwenden

Abstimmungsfrage

Stimmen Sie einem Gesetz gegen Lebensmittelverschwendung zu, das Supermärkte verpflichtet, ihre unverkäuflichen Nahrungsmittel zu spenden?

Ergebnis

R

Die Abstimmungsvorlage wurde angenommen

 JaNein% Ja% Nein
Abstimmende42.35182792,23%1,80%

Abstimmende: 45.918
Enthaltungen: 1.617 (3,52%)
Ungültige Stimmen: 1.123 (2,45%)

Die Einzelresultate der drei Wahlkreise finden Sie hier als PDF.

Sechste Vorlage

Ökologische Landwirtschaft

Abstimmungsfrage

Stimmen Sie für umfassende gesetzliche Förderungen der ökologischen Landwirtschaft in Deutschland und Europa?

Ergebnis

R

Die Abstimmungsvorlage wurde angenommen

 JaNein% Ja% Nein
Abstimmende42.47874692,42%1,62%

Abstimmende: 45.960
Enthaltungen: 1.613 (3,51%)
Ungültige Stimmen: 1.123 (2,44%)

Die Einzelresultate der drei Wahlkreise finden Sie hier als PDF.

Siebte Vorlage

Abstimmungsfrage

Stimmen Sie der Aufnahme eines Frackingverbots ohne Ausnahmen in das Wasserhaushaltsgesetz zu?

Ergebnis

R

Die Abstimmungsvorlage wurde angenommen

 JaNein% Ja% Nein
Abstimmende42.03184391,52%1,84%

Abstimmende: 45.926
Enthaltungen: 1.929 (4,20%)
Ungültige Stimmen: 1.123 (2,45%)

Die Einzelresultate der drei Wahlkreise finden Sie hier als PDF.

Achte Vorlage

Bundesweite Volksabstimmung

Abstimmungsfrage

Stimmen Sie der Einführung von bundesweiten Volksabstimmungen zu?

Ergebnis

R

Die Abstimmungsvorlage wurde angenommen

 JaNein% Ja% Nein
Abstimmende40.5241.55388,54%3,39%

Abstimmende: 45.771
Enthaltungen: 2.764 (6,04%)
Ungültige Stimmen: 930 (2,03%)

Die Einzelresultate der drei Wahlkreise finden Sie hier als PDF.

LIVE-BLOG VOM 20.09.2020

Verabschieden sich die GRÜNEN von direkter Demokratie?

Verabschieden sich die GRÜNEN von direkter Demokratie?

Über Jahrzehnte haben die BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN mit uns für direkte Demokratie gekämpft. Nun soll nach dem Willen des Bundesvorstands von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN damit Schluss sein. Unter dem Titel: „Hände weg von der Demokratie - Volksabstimmung im Grundsatzprogramm...

Helfen beim weiteren Auszählen der Probeabstimmung

Nach dem aufregenden letzten Sonntag schließen wir die Auszählung zwar nicht komplett ab, sind aber dennoch sehr zufrieden mit dem Ablauf, der Organisation und der Beteiligung aller Ehrenamtlichen, ohne die wir das nicht geschafft hätten. Wir haben jetzt schon weitere...

Was ist Abstimmung21?

Im Video unserer Auftaktveranstaltung sprechen Gregor Hackmack, Daniel Schily, Lisa Straka, Brigitte Krenkers und Olaf Seeling über die Hintergründe und Ziele von ABSTIMMUNG21.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen […] ausgeübt.“

Grundgesetz Artikel 20,2

Stellen sie sich vor…

…Wir können endlich auf Bundesebene zu wichtigen Fragen der Zeit abstimmen und dies parallel zur Bundestagswahl 2021.

…Wir alle können die Themen auswählen und dann darüber abstimmen, so wie es auch im Grundgesetz gewollt ist.

Die erste bundesweite Volksabstimmung

Gemeinsam mit anderen Initiativen wollen wir die erste bundesweite Volksabstimmung in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland organisieren. Bürger*innen sollen über gesellschaftlich relevante Themen (z.B. Klimawandel, Freihandelsabkommen, Bienensterben, Plastik, Seenotrettung, Tierwohl, Altenpflege oder Wohnen) abstimmen können. Dafür bekommen die Bürger*innen neben den Wahlunterlagen auch ein Abstimmungsheft von uns zugeschickt.

Dieses informiert sie im Detail über die Themen und ermöglicht eine direkte Abstimmung. Wir wollen die bewährte repräsentative Demokratie natürlich erhalten, aber durch Volksabstimmungen ergänzen. Das Instrument hat auf Länderebene bereits viele Nagelproben bestanden und gute Erfolge erzielt, wie beispielsweise das sensationell erfolgreiche Volksbegehren „Rettet die Bienen“ in Bayern.

Warum also nicht auch bundesweit?

Die Kampagne

In 3 Schritten zur bundesweiten Abstimmung 2021!

Wir starten 2020 mit einer Probeabstimmung, ab Oktober 2020 beginnt die bundesweite Themenfestlegung und 2021 soll dann die erste bundesweite Volksabstimmung parallel zur Bundestagswahl stattfinden.

1. Schritt: Probeabstimmung

Wann: am 20.09.2020
Probeabstimmung zum Warmlaufen für die bundesweite Abstimmung

2. Schritt: Bundesweite Themenfestlegung

Wann: 01.10.2020 – 31.03.2021
Themenfestlegung für die bundesweite Abstimmung

3. Schritt: Bundesweite Abstimmung

Wann: September 2021
Selbstorganisierte bundesweite Abstimmung zur Bundestagswahl 2021

Der 2. Schritt: Bundesweite Themenfestlegung

In einem 6-monatigen Abstimmungsverfahren werden die 10 Themen für die bundesweite Abstimmung 2021 festgelegt.

Wie geht es weiter?

Da das bundesweite Ergebnis noch nicht ausgewertet ist, wird der Termin (01.10.2020), an dem ein Portal für die Themenfindung zur Hauptabstimmung 2021 eröffnet werden soll, nach hinten verschoben. Im Herbst treffen sich die vier Träger (Mehr Demokratie, der Omnibus, Change.org und Democracy International), um das weitere Vorgehen abzustimmen. Eines ist klar: Wir wollen groß werden. Unser Ziel ist es, dass mindestens eine Million Menschen an der Hauptabstimmung 2021 teilnehmen.

Werfen sie Hier einen Blick in unser Abstimmungsheft der Probeabstimmung.

Über Abstimmung21

Eine breite, zivilgesellschaftliche Bewegung

Demokratische

Initiativen

Wer wir sind

Zusammen setzen wir uns seit Jahren für die Einführung von direkter Demokratie auf allen politischen Ebenen ein.

Gemeinsam

gestalten

Unsere Überzeugung

Wir Menschen sind dazu fähig, frei, selbstbestimmt und in Achtung vor anderen zu leben. Wir können Spannungen, Meinungsverschiedenheiten und Ungereimtheiten aushalten. Mit den richtigen Instrumenten kann es uns gelingen, die Zukunft gemeinsam zu gestalten.

Selbstbestimmte

Gesellschaft

Unser Selbstverständnis

Unsere Vision ist eine selbstbestimmte Gesellschaft. In einer solchen ist jede*r gleich viel wert.

Daher setzt sich ABSTIMMUNG21 für Bürgerbeteiligung und Transparenz ein und steht für Vielfalt, Weltoffenheit sowie Toleranz in der Gesellschaft.

 

Aktuelles

Verabschieden sich die GRÜNEN von direkter Demokratie?

Verabschieden sich die GRÜNEN von direkter Demokratie?

Über Jahrzehnte haben die BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN mit uns für direkte Demokratie gekämpft. Nun soll nach dem Willen des Bundesvorstands von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN damit Schluss sein. Unter dem Titel: „Hände weg von der Demokratie - Volksabstimmung im Grundsatzprogramm...

Verabschieden sich die GRÜNEN von direkter Demokratie?

Über Jahrzehnte haben die BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN mit uns für direkte Demokratie gekämpft. Nun soll nach dem Willen des Bundesvorstands von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN damit Schluss sein. Unter dem Titel: „Hände weg von der Demokratie - Volksabstimmung im Grundsatzprogramm...

mehr lesen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Podcast von Charlie Rutz mit Olaf Seeling: Volksabstimmung selber machen!

Charlie Rutz spricht im Podcast des OMNIBUS für Direkte Demokratie mit Abstimmung21-Projektleiter Olaf Seeling über die Aktion. Diese hat zum Ziel, parallel zur Bundestagswahl 2021 eine selbstorganisierte bundesweite Volksabstimmung über mehrere Top-Themen durchzuführen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bundesweite Volksabstimmung

In diesem Animationsfilm von OMNIBUS für Direkte Demokratie, Mehr Demokratie e.V. und Democracy International wird die bundesweite Volksabstimmung erklärt.

Weitere Infos hier: https://www.wirwollenabstimmen.de

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gemeinsam für eine lebenswerte Zukunft!

Die „12062020 Olympia“-Abstimmung hat GermanZero, Expedition Grundeinkommen und Abstimmung21 zusammengebracht. Wir teilen das Ziel: Gemeinsam eine lebenswerte Zukunft gestalten. Gemeinsam geht es weiter, mit Dir! Stay tuned.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schwarmzeit | Michaela Zimmermann und Gregor Hackmack über ABSTIMMUNG21

Demokratie-Aktivist Gregor Hackmack spricht im Podcast „Schwarmzeit“ mit Michaela Zimmermann über #Abstimmung21 – die erste bundesweite Volksabstimmung. Es geht auch um das Vorbild Schweiz, die Rolle von Bürgerräten und das aktive Gestalten von Demokratie.

Adresse

Abstimmung21
c/o Mehr Demokratie e.V.
Landesverband Hamburg
Mittelweg 12, 20148 Hamburg
T 040 317 691 08

info@abstimmung21.de

Spenden sie jetzt!

Spenden für ABSTIMMUNG21
ein sicherer Service der Fundraisungbox per Paypal, Visa, Sofort oder Sepa

Spendenkonto

Mehr Demokratie Hamburg e.V.
Bank: GLS Bank
IBAN: DE67 4306 0967 0040 2000 01
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Abstimmung21